09.04.19

HOMESTORY PART I: MY KITCHEN

schwarze Teekanne Geschenk meiner Eltern Teetasse aus meinem Japan-Urlaub
helle Teekanne
gekauft in meinem Lieblings-Teeladen in Berlin  goldene Espresso-Tassen Nespresso Buchstaben-Tasse Design Letters via Glanzstück Concept Store Mainz

ROOMTOUR. Endlich habe ich es geschafft, den ersten Teil meiner Wohnung für den Blog zu fotografieren. Vor genau zwei Wochen drehten wir für eine lokale Mainzer Zeitung eine Homestory, und ich glaube so ordentlich war meine Wohnung seit dem Einzug (im Sommer schon drei Jahre her) nicht mehr. Meine Küche ist offen, sie besteht aus einem festen Modul sowie einer riesigen Gastro-Edelstahl-Kochinsel an der anderen Seite. In der Mitte befindet sich der große, ausziehbare Tisch, umgeben von einer Sitzbank und vier Stühlen, eigentlich der Mittelpunkt meiner Wohnung. Da die Wohnung Erstbezug war, mussten möglichst schnell und möglichst günstig alle Teile her. Das meiste Geschirr habe ich mir beispielsweise zu Weihnachten gewünscht, geerbt oder von Reisen mitgebracht. Genauso wie meine Teesammlung. Wichtig ist mir, dass in allen Wochen, in denen ich nicht lange auf Reisen oder Terminen bin, frische Blumen auf dem Tisch stehen, denn für mich gibt es nichts schöneres als Pflanzen in der Wohnung. Auf meinem Fensterbrett steht neben den Gewürzen in wiederverwerteten Smoothie-Glasflaschen eine weiße Orchidee, neben meiner Bar eine kleine Palme. Mein Lieblingsteil in meiner Küche ist übrigens das fünfteilige Whisky-Set meiner Großeltern. Und wenn ich einen Wunsch freihätte wäre dieser, mit all meinen Großeltern an meinem Tisch zu sitzen, und nach dem Essen daraus einen guten Whisky zu trinken. So wie es Opa früher nach besonderen Abendessen immer gemacht hat.




SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© StyleGlow | All rights reserved.
Blogger Template Created by pipdig